Über uns

Das Landesnetzwerk Bürgerengagement "aktiv in Berlin" hat sich am 22. Juni 2005 gegründet. Es ging aus dem Arbeitskreis Freiwilliges Engagement hervor, der 2001 vom Treffpunkt Hilfsbereitschaft, der Landesfreiwilligenagentur Berlin, initiert wurde.
Damit ist es das einzige Landesnetzwerk in Deutschland, das von den Bürgern und Bürgerinnen Berlins selbst gegründet wurde - ohne staatliche Unterstützung.

Vieles ist seitdem passiert: Von damals 36 ist die Anzahl der Mitgliedsorganisationen auf 76 gestiegen und weitere Mitgliederanträge liegen vor (Stand März 2013). In Mitgliederversammlungen wurde diskutiert und Beschlüsse gefasst, in Arbeitsgruppen nahm man sich einzelner Themen an und Veranstaltungen wurden organisiert. Der Sprecherrat hat in zahlreichen Treffen Vorhaben geplant, Beschlüsse vorbereitet, das Landesnetzwerk nach außen vertreten und gemeinsam mit der Geschäftsstelle die Entwicklung von "aktiv in Berlin" vorangetrieben.

Heute ist das Landesnetzwerk Bürgerengagement "aktiv in Berlin" ein wichtiger Partner des Landes Berlin in allen Fragen, die das Bürgerengagement betreffen.

Seit dem 16.11.2007 ist das Netzwerk Mitglied im BBE, dem Bundesnetzwerk für Bürgerschaftliches Engagement.

Landesnetzwerk Bürgerengagement "aktiv in Berlin" finanziert sich aus den Mitgliedschaftsbeiträgen.